Finnenbahn in Schwäbisch Gmünd

Die Stadt Schwäbisch Gmünd hat ihre Finnenbahn im Taleingang des Hölltals im Westen der Stadt angelegt. Man erreicht sie ab der Eutighoferstraße/TÜV, von dort soll man der Beschilderung folgen. Vom Wanderparkplatz sind es dann noch 500 Meter zu Fuß, bis man zum 400 Meter langen Rundkurz gelangt. Die Bahn ist für jedermann nutzbar.

Im August 2012 wurde sie von Läufern des Schützenvereins Straßdorf und der DJK Schwäbisch Gmünd erneuert. Finnenbahn-typisch erhielt sie neue Hackschnitzel und Rindenmulch. Zuvor wurde das in die Bahn wachsende Gras zurückgeschnitten sowie die Holzeinfassungen erneuert.

Übersichtskarte

Kommentare

Bitte addieren Sie 3 und 7.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …